Navigation und Service

Springe direkt zu:

Lena Christin Schwelling

Bild Lena Christin Schwelling

© Stephanie Duong

Lena Schwelling (*1992 in Filderstadt) gehört seit der Kommunalwahl 2014 dem Gemeinderat der Stadt Ulm an.

Aufgewachsen ist sie in Tübingen, wo sie an der Freien Waldorfschule das Abitur ablegte bevor sie an der Universität Stuttgart Germanistik und Geschichte studierte. Seit ihrem Abschluss ist sie für den kommunalen IT-Dienstleister ITEOS in Stuttgart als Kommunikationsmanagerin tätig.

Schon während der Schulzeit hat sich Lena Schwelling politisch engagiert und ist im Alter von 16 erstmals in den Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND Baden-Württemberg gewählt worden. Von 2014 bis 2015 war sie Bundesschatzmeisterin des politischen Jugendverbandes der GRÜNEN und seit 2015 führt sie als Landessprecherin die GRÜNEN JUGEND Baden-Württemberg.

Bei den GRÜNEN leitet sie regelmäßig als Präsidiumsmitglied die Landesparteitage, war Vorstand des Stadtverbands Tübingen und als Kreisschatzmeisterin der GRÜNEN in Ulm aktiv.

Seit 2013 ist Schwelling überdies Sprecherin des Frauenforums Ulm.

Im Gemeinderat vertritt sie die Fraktion im Hauptausschuss, Innovationsausschuss und im Kulturausschuss, im Münsterbaukomitee sowie in den Aufsichtsräten der Stadtwerke des Donaubüros, der Ulm-Messe und der Wohnungsbaugesellschaft.

Als finanzpolitische Sprecherin der Fraktion ist der städtische Haushalt ihr Schwerpunktthema, ebenso wie die Ulmer Kulturpolitik und das Wirken der Stadt im Rahmen der europäischen Strategie für den Donauraum (EUSDR).

Lena Schwelling lebt zusammen mit ihrem Mann Michael Joukov-Schwelling, der ebenfalls Stadtrat ist und Kater Iwan dem Schrecklichen in der Ulmer Innenstadt.