Grüne Fraktion - Schon 16 Recup-Stellen (10.04.2019)

Navigation und Service

Springe direkt zu:

Schon 16 Recup-Stellen (10.04.2019)

Bild Doris Schiele

© GRÜNE Fraktion Ulm

Vor ziemlich genau einem Jahr berichteten wir über die Einführung des Recup-Bechers in Ulm. Mit diesem Mehrwegbecher soll der Müll reduziert werden. Rund 60 Tonnen Müll verursachen die Einweg-Kaffeebecher jährlich alleine in Ulm. Müll, der bisher gewissermaßen alternativlos war, weil es kein Mehrwegbecher-System gab. Das hat sich aber mit Recup geändert.

Ein Recup-Becher kann mehrfach verwendet werden (500 Spülgänge in Hochtemperaturmaschinen soll es aushalten) und darf bei allen teilnehmenden Gastronomiebetrieben wieder abgegeben werden. Der Becher kostet einen Euro Pfand.

„Es freut uns sehr, dass Recup in Ulm nun stärker angenommen wird. Er ist bereits bei 16 Gastronomiebetrieben im Einsatz, und wir sind sehr zuversichtlich, dass es mehr werden“, kommentiert Doris Schiele.